Nachdem K-Pop-Musik aus Asien Ende der 90er in Europa Einzug gehalten hat, kommt nun der nächste Trend aus Korea: K-Beauty. In Sachen Schönheit und Pflege können wir noch einiges aus dem fernen Osten lernen, denn eine makellose Haut hat dort einen besonders hohen Stellenwert. Entsprechend weit entwickelt sind die Beauty-Produkte.

Ein Trendprodukt, das schon seit einigen Jahren auch in deutschen Badezimmern zu finden ist, ist die sogenannte BB-Creme. BB steht für Blemish Balm. Diese Produkte pflegen einerseits, enthalten zudem aber auch einen Lichtschutzfaktor sowie Antioxidantien, die vor vorzeitiger Hautalterung schützen. Gleichzeit decken sie kleine Makel wie große Poren, Unreinheiten oder einen unebenmäßigen Teint ab – der englische Begriff dafür ist blemish. In Korea enthalten diese Cremes zudem oftmals Inhaltsstoffe, die die Haut aufhellen. Denn dort gilt ein feiner Porzellanteint als absolutes Schönheitsideal. In europäischen BB-Cremes sind solche Bleichmittel in der Regel aber nicht enthalten.

Sonnenschutz als ständiger Begleiter

Es gehört aber mehr dazu, um so eine schöne Haut zu bekommen, wie viele Koreanerinnen sie haben. Ganz wichtig: Sonnenschutz. Unabhängig davon, ob man einen hellen Teint als Schönheitsideal sieht oder nicht, UV-Strahlen schaden der Haut und lassen sie vorzeitig altern. Daher empfiehlt sich, täglich – auch im Winter – Cremes mit einem Lichtschutzfaktor zu verwenden. Besonders praktisch ist eine Tagespflege, die den UV-Schutz bereits integriert hat. Wir beraten Sie gern dazu.

Feste Routine: Abschminken, Reinigen, Pflegen

Auch wenn viele Koreanerinnen sich gerne stylen und schminken, achten sie sehr darauf, dass ihre Haut nicht darunter leidet. So warten sie nicht bis zum Abend, um das Tages-Make-up zu entfernen, sondern schminken sich ab, sobald sie nach Hause kommen. Dabei benutzen die Koreanerinnen zunächst ein Reinigungsöl, um das Gesicht sanft zu säubern. Anschließend entfernen sie mit einem Gesichtswasser die letzten Schminkreste. Diese Methode heißt Double Cleansing, also doppelte Reinigung.

Auf das so vorbereitete Gesicht tragen sie dann eine hochwertige Pflege mit viel Feuchtigkeit auf. Eine besonders reichhaltige Pflegecreme am Abend hilft der Haut zudem, sich über Nacht zu regenerieren. Der besondere Vorteil dieser Routine: Je mehr Pflege ihr Gesicht erhält, desto weniger Make-up ist nötig. Das wiederum ist gut für die Haut

gesundleben MAGAZIN Herbst 2018